QS-Zertifizierung für Viehkaufleute bzw. –transporteure

 

Das QS-System basiert auf einer stufenübergreifenden Qualitäts-, Prozess- und Rückverfolgbarkeitssicherung bei der Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln. Auf jeder an der Lebensmittelproduktion beteiligten Prozessstufe sind spezifische Standards und Kontrollsteme vorgeschrieben. Jede Prozessstufe kann sich auf die Einhaltung der QS-Kriterien auf der vorgelagerten Prozessstufe verlassen. Dadurch ist der Herstellungsprozess von QS-zertifizierten Erzeugnissen hinsichtlich Produktion, Verarbeitung und Vermarktung durchgängig dokumentiert und kontrolliert. Anhand des QS-Zeichens kann der Verbraucher die Produkte an der Ladentheke erkennen, die nach den QS-Kriterien erzeugt worden sind.

 

Ab dem 1. Januar 2011 lässt das QS System nur noch QS-Tiertransporte zu, die von zertifizierte Viehkaufleute bzw. –transporteure durchgeführt werden.

 

Die Einkaufs- und Liefergenossenschaft bietet immer wieder Gruppenzertifizierungstermine an, um die Zertifizierung für das QS-System zu erlangen. Die wichtigsten Informatioinen finden Sie im Informationsblatt für Spediteure und im Leitfaden Tiertransport, die uns von der LQB zur Verfügung gestellt wurden.

 

Erkundigen Sie sich bei der Einkaufs- und Liefergenossenschaft nach weiteren Terminen.